Banner Burgund e.V.

Aktuelle Zeit: Mi 20. Sep 2017, 00:13

Alle Zeiten sind UTC




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Ausgabe Oktobri/Novembri 1213
BeitragVerfasst: Mo 6. Jan 2014, 15:58 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 2. Jan 2014, 18:34
Beiträge: 3
Wohnort: Essen
Heinrich von Brabant und Adelheit I. von Burgund gekrönt

Am 25. Oktobri 1213 wurden Heinrich von Brabant und seine Gemahlin Adelheit. I. von Burgund in der Kathedrale von Dijon offiziell zu König und Königin von Burgund gekrönt, wie es König Philipps letzter Wille war. Burgunds Hochadel hatte zuvor geschlossen das Testament bestätigt. Trotz der Trauer um den verstorbenen König Philipp II. bejubelten Volk und Adel ihr neues Monarchenpaar. Auf eine anschließende Festivität verzichteten Burgunds neue Herrscher allerdings aufgrund des gerade beendeten Krieges und stifteten stattdessen eine gewaltige Summe für die Versehrten des Krieges.
Während sich Königin Adelheit I. bis auf wenige Worte eher schweigsam verhielt erklärte König Heinrich dass Philipp II. Burgund mit starker Hand in ein neues Zeitalter geführt hatte, dessen Tür zu öffnen nun die Aufgabe seiner Gemahlin und die seine sei. Die noch zu Lebzeiten mit König Philipp erstellte Reform des Reiches werde im Januari 1214 Volk und Adel kundgetan.
Ungewöhnlich war, dass der Hochadel nicht wie erwartet sofort die Eide auf das königliche Paar leistete, sondern kund getan wurde, dass dies erst im Januari 1214 im Rahmen der Verkündung der Reichsreformen geschehen soll. Weiterhin wurden nur wenige der Reichsämter vom Herrscherpaar bestätigt. Zwar wurden alle Kron- und Reichsritter mit diesen Titeln übernommen, aber mit Tankred d' Orly und Herzog Christian von Blankenberg und nur 2 Reichsgrafen sowie der Lordkanzeler und der Erzmagier von Burgund. Marschall Yvonne von Lennep wurde allerdings ebenfalls zur Reichsgräfin erhoben und im Amt der Oberbefehlshaberin der Reichsgarde bestätigt.

Letzte Ehre für König Philipp II. von Burgund

Am 30. Oktobri 1213 wurde seine Majestät König Philipp II. von Burgund im Mausoleum des Palastes in Dijon zur letzten Ruhe gebettet. Unser geliebter König wurde während des Feldzuges gegen das Rebellenheer in Flandern von den Usurpatoren Johann von Arras und Antoinette de Noir, welche sich nicht wagten dem König auf dem Feld der Ehre entgegen zu treten, feige ermordet. Hier ist es dem Volke von Burgund nur ein geringer Trost, dass Antoinette de Noir durch ihre eigenen finsteren Machenschaften zu Tode kam und Johann von Arras in den Kerkern von Dijon auf seine Hinrichtung wartet.
Die Prozession, welche den Sarg mit sich führte passierte eine Ehrenwache von 5000 entlang des Weges angetretenen Reichgardisten und einer gewaltigen Schar von Volk und Adel, welche ihrem verstorbenen Monarchen das letzte Geleit gaben. Der Sarg wurde dabei von seiner Majestät Heinrich von Burgund, dem am 25. Oktobri gekrönten Nachfolger König Philipps sowie den Herzögen des Reiches und den engsten Vertrauten des Königs getragen. Ihre königliche Majestät Königin Adelheit I. von Burgund, König Heinrichs Gemahlin und Schwester König Philipps, führte die Prozession auf dem voll gepanzerten Schlachtross König Philipps an, während die herbstliche Sonne die ganze Szenerie in güldenes Licht tauchte.

Tankred d' Orly tritt scheidet aus dem Amt

Einen Tag nach der Krönung des neuen Herrscherpaares trat Reichsgraf und Großmarschall Tankred d' Orly vom Amt des Oberbefehlshabers der königlichen Streitkräfte zurück. Dieser Schritt kam aber, nach Auflösung der königlich burgundischen Armee noch durch König Philipp, nicht überraschend. Die Situation ermöglichte uns aber einen kleinen Einblick in die zukünftige militärische Ordnung des Reiches. So hatte König Heinrich dem Großmarschall das Amt des Marschalls von Burgund angeboten, welches wohl das Amt des Großmarschalls der königlich burgundischen Armee ablösen wird und allgemeiner gehalten sein soll. Mehr konnten wir allerdings nicht erfahren. Tankred d' Orly lehnte dieses Amt allerdings mit der Aussage ab, dass er nach 25 Dienstjahren als Oberbefehlshaber unter König Philipp und vor allem aufgrund seines Alters nicht mehr antreten werde. D' Orly sagte wörtlich, "Ich Begann meinen Dienst als Großmarschall der königlich burgundischen Armee zusammen mit der Aufstellung der selbigen und es erscheint mir recht zu sein, dass ich auch zusammen mit ihr gehe. Ich bin sicher, dass seine Majestät eine andere Aufgabe findet, in der ich Burgund noch dienen kann."
Das Amt wurde daraufhin zunächst nicht neu besetzt und seine Majestät König Heinrich bemerkte, dass die Besetzung dann im Rahmen der Reformen erfolgen würde.

Prinz Roderik von Brabant wird Herzog

Wie bisher wenig bekannt war, hatte Prinz Roderik von Brabant mit der Krönug seines Bruders zum König von Burgund den burgundischen Templerorden, dem er als Landeskomtur von Brabant diente, verlassen. Es scheint klar zu sein, dass er im Januari 1214 als neuer Herzog von Brabant bestätigt wird und die dortigen Amtsgeschäfte übernimmt.

Tankred d' Orly wird Erzprotektor von Flandern

Kaum hatte Reichsgraf Tankred d' Orly sein Amt als Großmarschall niedergelegt und das Amt des Marschalls von Burgund abgelehnt fanden ihre Majestäten in ihrer Weisheit tatsächlich eine Aufgabe für den hochdekoriertesten Soldaten Burgunds und ernannten ihn zum Erzprotektor Flanderns. Tankred d' Orly ist mit Flandern sehr verbunden , da seine Familie diesem Land entstammt. Der Reichsgraf soll die Ordnung im Land zur gänze wieder herstellen und für den Wiederaufbau sorgen. Zur Seite steht ihm als rechte Hand der inzwischen voll rehabilitierte Gunther von Thielt, welcher den Rebellenkönig Johann von Arras gefangen nahm und ihn dem königlichen Heer übergab.

______________________________
Vielen Dank an Dirk für die Ausgabe

_________________
"Optimismus ist, bei Gewitter auf dem höchsten Berg in einer Kupferrüstung zu stehen und »SCHEISS GÖTTER!« zu rufen."
Terry Pratchett


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 

Alle Zeiten sind UTC


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de