Banner Burgund e.V.

Aktuelle Zeit: Do 18. Jul 2019, 21:55

Alle Zeiten sind UTC




Ein neues Thema erstellen Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 76 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5 ... 8  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Das Lehen Holte
BeitragVerfasst: Mi 4. Jun 2014, 18:09 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 2. Jan 2014, 23:57
Beiträge: 36
"Eine gute Idee, dann würde ich endlich meine Burg und mein Lehen sehen."

Matthes überlegte kurz, ob er wirklich riskieren wollte, mit Pech zu seiner neuen Burg zu reiten und sich als neuer Burgherr vorzustellen, entschied aber, dass alles gut gehen sollte, solange er keine spektakulären Reitmanöver versuchen würde.

"Wie lange reiten wir denn nach Möllen?"


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Das Lehen Holte
BeitragVerfasst: Mo 16. Jun 2014, 17:53 
Offline

Registriert: Di 7. Jan 2014, 18:24
Beiträge: 34
" wir sind 3 Tage im Ruhigen gang zu Eurer Burg Unterwegs, und Ich denke das ihr wenn ihr Keine Hetzjagt zu Pferd machen wollt, den Ritt Schaffen Werdet"

_________________
alea iacta est


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Das Lehen Holte
BeitragVerfasst: Di 24. Jun 2014, 15:16 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 2. Jan 2014, 23:57
Beiträge: 36
"Ich würde mein Lehen in der Tat gerne besuchen und ein bißchen Abwechslung in der Umgebung schadet auch nicht beim Reiten lernen. Wenn Euch also keine wichtigen Amtsgeschäfte aufhalten, würde ich die Reise gerne wagen."


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Das Lehen Holte
BeitragVerfasst: Di 22. Jul 2014, 08:15 
Offline

Registriert: Di 7. Jan 2014, 18:24
Beiträge: 34
"dann würde ich sagen Last uns alles vorbereiten, ich glaube man kann hier auch noch ein Paar tage auf Mich verzichten"

_________________
alea iacta est


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Das Lehen Holte
BeitragVerfasst: Mo 8. Sep 2014, 14:20 
Offline

Registriert: Di 7. Jan 2014, 18:24
Beiträge: 34
Nach dem die Beiden Ritter von der Trainings Bahn wieder kamen, verbrachten sie den Abend im Großem Saal und Teoderich erzählte Mattehes etwas über das Land und seine Leute, was man halt über seinen Nachbarn so wusste.
„ Ich weiß aus den Berichten von meinem Vater das Möllen aufgrund seiner Lage zum Fluss und den vielen Nebenarmen immer ein recht Nasser Fleck ist, aber sein Boden Schwarz wie die Nacht, aber Fruchtbar, und seine Flüsse und Teiche mit Fischen und dem Bieber bevölkert wird.“
Er trank einen Schluck Wein „Ja so ist es, alles hat vor und Nachteile, auch hier in der Mark, aber man kann hier gut leben“
So ging der Abend in langen Gesprächen schnell zu neige und am Nächsten Morgen Standen 2 Fuhrwerke, Diener und Knechte im Hof und bereitete alles für die Reise vor. Es Sollte den Beiden Rittern an nichts fehlen, auch wenn die Reise Schneller als drei Tage gehen würde. So Hatte Teoderich vor, Mattehs das Land zu zeigen, denn er sollte wissen wo und über Wenn und was er Herrschte, und ihm Diente. Und vor mit wem er sich einlassen Kann und wo er es besser sein lassen sollte. Denn auch das Gehörte in die Mark die Fehden und Streitichkeiten der Adeligen und Kaufleute waren Alltäglich und konnten wenn man es nicht wusste schon das Leben schwer machen.
Als die Pferde Gesattelt waren Standen Pech und Scheusal beide im Hof und warteten auf Ihre reiter.
Teoderich Stieg in den Sattel und Wartete auf Mattehs .

_________________
alea iacta est


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Das Lehen Holte
BeitragVerfasst: Di 9. Sep 2014, 21:08 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 2. Jan 2014, 23:57
Beiträge: 36
Matthes hatte gestern Nacht noch lange wach gesessen und von den Zinnen aus das Land betrachtet. Der Mond hatte sehr hell geschienen und alles in ein beruhigendes, sanftes Licht getaucht, das schließlich dem ersten Rot der Morgensonne gewichen war. Zu dem Zeitpunkt war Matthes dann furchtbar müde und der Krug furchtbar leer gewesen, so dass er schließlich doch zu Bett ging. Bis dahin hatte er lange über die Worte von Herrn Holte nachgedacht. Darüber, über das, was ihn wohl in seinem Lehen erwarten würde und darüber, wie ihn sein Weg vom Bauerssohn zum Ritter geführt hatte.

Trotzdem war ihm keine Müdigkeit anzusehen, als er über den Hof zu Herrn Holte gelaufen kam und zum ersten Mal ohne Protest von Pech auf sein Pferd stieg. Er freute sich ungemein auf seine Burg … seine Burg.

"Es kann losgehen, bereiter werde ich nie sein" sagte er und grinste breit. Seine Laune war bestens.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Das Lehen Holte
BeitragVerfasst: Do 11. Sep 2014, 07:22 
Offline

Registriert: Di 7. Jan 2014, 18:24
Beiträge: 34
Teoderich sah Matthes über den Hof auf sich zu kommen, mit Stolzem Schritt und Bester Laune, doch die Nacht war im anzusehen.
Matthes stieg auf sein Pferd und es konnte Los gehen.

Nach Ein paar Stunden hatten sie Holten Hinter sich und Ritten Durch die Felder die Rheinbach Versorgten, Roggen und Dinkel stand Grün auf den Feldern, und Kleine Höfe und Dörfer waren in der Verne zu sehn. Auf der Rechten Seite konnte mann den Rhein sehn, und Rheinbach selbst sehn.
" Das ist Rheinbach, unser Handelsknoten hier für uns, eine Der wichtigsten Zollfestungen hier, nicht die Größe aber hier läuft alles zusammen"
Teoderich Lächelte, "Dort ist meine Cousin 5 Grades der Vorsitzende des Stadtrates "

Sie Ritten Weiter gehn Möllen

_________________
alea iacta est


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Das Lehen Holte
BeitragVerfasst: So 12. Okt 2014, 21:58 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 2. Jan 2014, 23:57
Beiträge: 36
Matthes war während des Rittes relativ still und schien viel zu beobachten.

Die Leute, denen sie begegneten, waren alle etwas zurückhaltend, aber nicht unfreundlich und schienen ein wenig aufzutauen, wenn man länger mit ihnen sprach. Sie wirkten auch nicht verarmt oder so, als hätten sie in den letzten Jahren schlimmes erlebt.

Sie ritten abwechselnd durch dichte Wälder, in denen es viel Wild zu geben schien oder über weite Ebenen, die sich hin und wieder in eine Sumpf- und Moorlandschaft verwandelten. Er konnte sich durchaus vorstellen, dass man hier gut leben konnte und auch, dass sich seine Familie hier wohlfühlen würde, wenn sie ihm folgen wollten. Seine Eltern hatten zwar schon immer in Blankenberg gelebt, aber hier hatten sie jetzt sowas wie eine Familienburg. Jetzt vielleicht noch nicht, aber als Erblehen konnte sie das eines Tages wohl werden.

Der letzte Tag vor seiner Ankunft in Burg Möllen schien ewig zu dauern. Matthes war bisher erst einmal in seinem Leben so nervös gewesen, am Tag seiner Schwertleite. Ritter zu sein war aufregend, das zeichnete sich langsam ab.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Das Lehen Holte
BeitragVerfasst: Mo 27. Okt 2014, 14:49 
Offline

Registriert: Di 7. Jan 2014, 18:24
Beiträge: 34
Die Reise Nach Möllen Neigt sich seinem ende zu.

Am Späten nachmittag Erreichten sie eine Kleines Dorf, Umringt von Feldern und weiden auf denen Kühe und Schafe zusehn waren, an einem Kleinen Bach der durch das Dorf Floss Konnte man, Frauen und Kinder sehn, die Ihre Wäsche und Kinder versuchten zu säubern. Männer Arbeiten Auf den Feldern und in den Gräben um das Dorf, und einige Hatten die Reise Gruppe schon vom Weiten kommen sehn.
"hier Beginnt euer Lehn, Dies sind Eure Leute und euer Land" sie Ritten Weiter in das Dorf, auf dem Dorfanger waren schon einige Bauern zusammen gekommen um die reise Gruppe zu begutachten.
Teoderich gab seinem Hausmeister Anweisungen Für alle Quartiere zu beschaffen.
"Hier werden wir heute Bleiben und Morgen Früh werden wir Möllen selbst erreichen, Und man weiß schon das ihr auf dem Weg seit, also sollten wir Schauen das wir so gut Wie Möglich aussehn und Einen Passenden Eindruck bei euren Leuten Hinterlassen, hier habt ihr dies schon geschafft."

Er zeigte auf die Männer und Frauen die aus allen Ecken kamen und die Ritter zu sehn, Kinder kamen gelaufen um die Pferde und Schuhe der Ritter zu berühren."Das soll Glück bringen" sagte Teoderich leise und zur Seite gebeugt zu Matthes

_________________
alea iacta est


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Das Lehen Holte
BeitragVerfasst: Mo 8. Dez 2014, 11:40 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 2. Jan 2014, 23:57
Beiträge: 36
OT: Sorry, in den letzten Wochen hat mir die Ruhe für sinnvolle Posts gefehlt. Ich hoffe, das wird jetzt besser.

Matthes beobachtete die Kinder, die teils frech, teils andächtig die Stiefel und Pferde berührten. Pech blieb erstaunlich ruhig dabei. Offensichtlich hasste das Pferd nicht alle Menschen, sondern nur ihn. Er versuchte sich zu erinnern, ob er früher auch die Pferde von Rittern berührt und wann er überhaupt das erste Mal einen Ritter gesehen hatte, aber es fiel ihm nicht mehr ein. Während sich die Kinder um die Ritter scharten, blieben die Erwachsenen etwas verhalten im Hintergrund. Er konnte sich denken, was in ihren Köpfen vorging und fragte sich, ob ihr in Flandern erworbener Ruf auch bis hier vorgedrungen war. Er kam zu dem Schluss, dass ihn das doch sehr wundern würde.

Als er zusammen mit Theoderich auf die Rückkehr des Hausmeisters wartete, blickte er sich in Ruhe im Dorf um und begann sich zu fragen, ob er sich nicht offiziell ankündigen sollte. Sicher war er sich aber nicht. Er lehnte sich zu Herrn Theoderich.
"Sagt mal, eigentlich sollte ich verkünden, wer ich bin, oder? Immerhin ist das mein Lehen."


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 76 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5 ... 8  Nächste

Alle Zeiten sind UTC


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de